Pflanzprojekt an Rother Grundschule
Wissen wie's wächst und schmeckt

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Roth veranstaltete im Frühling 2018 in zwei zweiten Klassen der Grundschule "Kupferplatte" in Roth in Zusammenarbeit mit Gärtnermeister Markus Altmann aus Hilpoltstein das Ernährungsprojekt "Wissen wie's wächst und schmeckt". Das Projekt gliederte sich in die Anpflanzaktion, einen Beobachtungs- und Pflegezeitraum und in die Ernte- und Verkostungs-Aktion.

Ziele des Projekts waren, die Kinder in Kontakt mit dem Ursprung von Lebensmitteln zu bringen und die Wertschätzung der Lebensmittel zu fördern, die Zeit zum Wachstum und zur Pflege benötigen.
Anpflanzaktion
Am 13. April 2018 startete die Pflanzaktion an der Grundschule "Kupferplatte". Mit Pflanzkisten erlebten die Schulkinder, wie Lebensmittel angebaut werden. Es wurden Salate und Schnittlauch gepflanzt. Weiterhin säten die Kinder Samen von Radieschen aus. Danach wurde die Kiste mit einem beschrifteten Schild versehen, zum Beispiel "Klasse 2a, Salate, Radieschen, Schnittlauch, 13.4.18".
Fünf Wochen Pflanzenpflege
Die zweite Phase des Pflanzprojekts war ein Beobachtungszeitraum von fünf Wochen. Die Kinder waren für "ihre" Pflanzen verantwortlich, sorgten für Wasser und Licht und entfernten Unkraut.
Ernte und Verkostung
Die letzte Phase des Projekts war die Ernte- und Verkostung. Am 18. Mai 2018 durften die Schüler ihr selbstangebautes Gemüse ernten. Ziel war, einen Wrap selbst herzustellen. Dafür hatte Ute Mahl schon 50 kleine Pfannkuchen vorbereitet. In fünf Gruppen eingeteilt konnten die Schüler jeweils ihre Ernte einbringen und für die Speisen sorgen: Radieschen-Gruppe, Salat-Gruppe, Schnittlauch-Gruppe, Dip-Gruppe und Schinken-Käse-Gruppe.
Für diesen Höhepunkt der Aktion waren auch der Gärtner, die Schulleiterin, Schulrätin, der Bürgermeister und Landrat eingeladen, die ebenfalls voller Genuss einen Wrap verzehrten.