Seminar am 22. Juli 2019 in Oberviechtach
Wildfleisch in der Direktvermarktung
von Fachzentrum Diversifizierung und Strukturentwicklung Neumarkt

Ausgewachsener Hirsch auf einer Wiese.

© Martin Burmann

"Köstliches heimisches Wild für die Hofladentheke" ist Thema eines Seminars für land- und forstwirtschaftliche Unternehmen, Gastronomen und Direktvermarkter. Es findet am Montag, 22. Juli 2019, in Oberviechtach statt.

Kundenbindung verlangt fortlaufend Angebote mit neuen, überraschenden Ideen. Der Kunde muss neugierig bleiben und immer wieder begeistert werden. Eine breit aufgestellte Produktpalette im Hofladen trägt dazu bei, dass Einkäufe gezielt an einem Ort erledigt werden können. Im Trend liegt der Einkauf mit Erlebnischarakter, Wohlfühlambiente und Genussorientierung.
Ein weiterer Trend zeigt sich bei den Einkäufen unter dem Aspekt: "Von allem ein bisschen". Ein Hofladen bietet diese Komponente. Wildfleisch ergänzt dabei die Fleisch- und Wursttheke in hervorragender Weise. Wildfleisch ist mit all seinen Eigenschaften ein wunderbares und köstliches Produkt. Es ist vitaminreich, fettarm und wegen seiner speziellen Eiweißzusammensetzung leicht verdaulich.
Wünsche der Kunden
Damit liegt es im Fokus der Verbraucherwünsche. Der Kunde schätzt aromatisches, mageres Fleisch und wünscht sich kleine Fleischportionen in frischer Qualität für den Familientisch. Mager und zart, als Kurzbratgericht ist Wildfleisch ein Highlight. Wenn dann noch ein kreatives Angebot mit Varianten, eine perfekte Inszenierung und entsprechende Werbung bzw. Information zum Produkt dazu kommen, ist Wildfleisch eine Bereicherung für jede Hofladentheke.

Seminarort
Berufsfachschule Oberviechtach
Teunzer Straße 10
92526 Oberviechtach
Tel.: 09671 502

Kosten
Die Seminargebühr beträgt 100 Euro.
Ein Handout mit der "Schritt für Schritt - Zerlegeanleitung" ist gegen einen Unkostenbeitrag von 5 € direkt von Herrn Burmann zu beziehen.

Programm

9:00 Uhr Ankommen / Imbiss

    9:30 Uhr Begrüßung

    • Irmgard Kuhn, Fachzentrum Diversifizierung und Strukturentwicklung, AELF Neumarkt
    • Thomas Schiller, Schulleiter Berufsfachschulen Oberviechtach

    09:45 Uhr Zerlegen des Tierkörpers

    • Martin Burmann, Direktvermarkter und Metzgermeister

    12:00 Uhr Mittagspause

    • "Köstliches vom Wild" zubereitet

    13:15 Uhr Hygieneanforderungen

    • Dr. Sonja Forster, Veterinäroberrätin Landratsamt Amberg

    14:00 Uhr Köstliches für meinen Kunden

    • Martin Burmann

    Aufbereitung des Wildfleisches für die Ladentheke

    • Was man so alles machen kann!
    • Ideen für den Mehr – Wert Verwertung von Abschnitten
    • Impulse zur Kundenbindung/Eventinszenierung

    16:15 Uhr Abschluss und Auswertung

      Anmeldung
      Die Anmeldung erfolgt ausschließlich online. Anmeldeschluss ist der 1. Juli 2019.

      Ansprechpartnerin

      Irmgard Kuhn
      AELF Neumarkt i.d.OPf.
      Nürnberger Straße 10
      92318 Neumarkt i.d.OPf.
      Telefon: 09181 4508-1305
      Fax: 09181 4508-1444
      E-Mail: poststelle@aelf-ne.bayern.de